Eine Kooperation der Firmen Emil Otto GmbH, Feinhütte Halsbrücke GmbH und Eutect GmbH

Kooperation


dreier erstklassiger Traditionsunternehmen
„Einen gemeinsamen Weg finden … das ist die Kraft
dahinter, dass schnell etwas umsetzbar ist und
die Kunden profitieren davon ….“
Lothar Patzig
Geschäftsführer Feinhütte Halsbrücke GmbH
„Wenn wir uns aus drei verschiedenen Perspektiven
befruchten, dann entsteht viel Neues für den Kunden.“
Matthias Fehrenbach
Geschäftsführer EUTECT GmbH
„Wir können zusammen neue Techniken erarbeiten,
wir können Verfahren weiterentwickeln, wir können Lote weiter-
entwickeln, wir können Flussmittel weiterentwickeln, was es
so am Markt nicht gibt.“
Markus Gessner
Prokurist/Marketing- u. Verkaufsleiter Emil Otto GmbH
„Ich weiß, dass wir zusammen ein hohes Innovationspotential
haben. Dieses gebündelte Know-how rund um das Löten finden
Kunden in dieser Konzentration nur selten im Markt und wir
werden gerade bei komplexen Aufgaben ganz neue Türen
öffnen können.“
Tobias Patzig
Prokurist Feinhütte Halsbrücke GmbH
GANZES VIDEO ANSEHEN

Die Kooperation

Mehrwert und Nutzen für die Kunden

Die Zusammenarbeit der Unternehmen Emil Otto, Feinhütte Halsbrücke und Eutect basiert auf einem offenem Technologieaustausch und maximaler Lösungsorientierung. Gerade bei löttechnischen Herausforderungen kann der Kunden somit ein konzentriertes Spezialwissen an- und abfragen. Egal wie hoch der Unterstützungsbedarf seitens des Kunden ist, die drei Unternehmen können gezielt Lösungen für den Kunden erarbeiten und ihr Wissen und ihre technischen Möglichkeiten zusammenbringen. Dies kann von der einfachen Prozessoptimierungen bis hin zur Neuentwicklung bei Flussmitteln, Loten und Lötprozessen gehen.

Dazu werden auch die technischen Anlagen und Einrichtungen der drei Unternehmen genutzt. Das Technikum der Eutect GmbH, das chemische Labor Emil Ottos sowie die Diagnostik von Feinhütte im Bereich des Lotbadmanagements und der Lotbadanalyse können für die Kundenprojekte herangezogen werden.

Slide Slide Slide Slide Slide
Innovation
Neue Lösungsansätze und Ideen brauchen innovatives Denken, verbunden mit der Motivation, Bestehendes noch besser zu machen und für ungelöste Herausforderungen Lösungen zu entwickeln. „Geht nicht, gibt’s nicht“ – mit diesem Mantra haben wir in den letzten Jahren immer wieder Innovationen auf den Markt gebracht, sei es bei Flussmittelformulierungen, Lotlegierungen oder Maschinen- und Automatisierungskonzepten.
Vielseitigkeit
Ein breites Portfolio an unterschiedlichsten Flussmitteln, eine große Auswahl an Lotlegierungen und Lotformaten sowie verschiedenste Lösungsansätze in der selektiven Aufbau- und Verbindungstechnik ermöglichen verschiedene Lösungsansätze, auch für herausfordernde Kundenbedürfnisse. Denn nur ein breites Spektrum an Möglichkeiten ergibt eine hohe Anzahl an Kombinationen, die zur Lösung von Kundenbedürfnissen führen.
Tradition
Tradition und das inhabergeführte Unternehmertum sind wichtige Bestandteile von unseren Unternehmen. Daraus resultiert ein hoher technischer Erfahrungsschatz bei der Entwicklung von Kundenlösungen sowie ein stabiles wirtschaftliches Fundament, dass unsere Zusammenarbeit zu einem langlebigen, zukunftsweisenden Know-how-Zentrum macht.
Outside of the box
Wenn bisherige Lösungen nicht zum Erfolg führen, muss manchmal ein komplett neuer Lösungsansatz gewählt werden. Neben der Innovationskraft spielen hier auch eine gehörige Portion Kreativität und Mut eine wichtige Rolle. Wir haben in unserer jeweiligen Unternehmensgeschichten schon mehrfach bewiesen, dass neue Wege und das Denken Outside of the box zu vielversprechenden Lösungen führen. Diese Handlungsweise kann unter Partnern zu absolut neuen Lösungsansätzen führen.
Nachhaltigkeit
Sei es das Recycling und die Rückführung von Metallen in den Fertigungsfluss, die Entwicklung von wasserbasierenden Fluss- und Reinigungsmitteln oder die Konzipierung von Lötanalagen nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip: unsere Unternehmen verbindet ein hohes Interesse an nachhaltigem Handeln. Dieses nachhaltige Handeln ist Teil unserer Unternehmens-DNA.
Soziale Verantwortung
Die soziale Verantwortung unserer drei Unternehmen wird aktiv gelebt und ist Teil der Unternehmensphilosophie. Dies bezieht sich auch auf unsere Mitarbeiter, die Region, in der wir ansässig sind und die Menschen die in dieser leben, egal woher sie kommen. Unsere soziale Verantwortung als Unternehmen nehmen wir gerne war.
Marktexpertise
Wir wissen, von was wir sprechen! Denn wir sind fester Bestandteil der Elektonikfertigungslandschaft. Neben dem technischen Verständnis, den Blick für zukünftige Trends und Entwicklungen, einer starken Vernetzung innerhalb der Branche sowie eine hohe Kundenorientierung und -bindung zeichnet uns auch die marktorientierte Entwicklung von Produkten und Lösungen aus. Diese sind eng an die Bedürfnisse unserer Kunden angelegt und spiegeln so unsere hohe Marktexpertise wider.
Made in Germany
Unsere Unternehmen, Entwicklungszentren und Fertigungsstandorte liegen ausnahmslos in Deutschland. Deutschland ist nicht nur der Heimatmarkt, sondern auch unser wichtigster Markt. Diesem Markt und den dazugehörigen Kunden fühlen wir uns verpflichtet. Wir werden daher auch in Zukunft an diesen Standorten und der Made in Germany-Philosophie festhalten.
Lösungskompetenz
Den Erfolg von Unternehmen oder Kooperationen lässt sich an der Lösungskompetenz messen. Unternehmen, die immer wieder die gleichen Wege geht, werden auch immer wieder auch die gleichen Lösungen erarbeiten. Handlungsfähigkeit und somit auch Erfolg werden allerdings nur die Unternehmungen haben, die den Blick über den Tellerrand zulassen und eine hohe Lösungskompetenz aufweisen. Diese Kompetenz ist Bestandteil unserer Unternehmen und Mitarbeiter.

Veranstaltungs- und Meetinghinweis

Aufgrund der Corona-Krise sind persönliche Vor-Ort-Termine schwer umsetzbar

Gerne stehen wir Ihnen aber in Online-Meeting jederzeit gerne zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie einen von uns für eine individuelle Terminvereinbarung. Gerne auch via WebEx oder Zoom.

News aus den Unternehmen

Informativ. Fokussiert. Aktuell.

  • Der Name „Emil Otto“ steht seit 1901 für höchste Qualität.

    Als inhabergeführtes Unternehmen hat sich Emil Otto der Entwicklung und Herstellung hochwertiger Flussmittel und Reinigungsmedien verschrieben. Insbesondere die Flussmittel für die Elektronikproduktion, die Bandverzinnung sowie für den werden von Marktführern im In- und Ausland eingesetzt.

    Zuverlässige Produkte und eine hohe Kundenorientierung sind über die Jahre das Aushängeschild geworden. Die Herstellung erfolgt nach modernsten Standards, das Qualitäts- und Umweltmanagement ist seit vielen Jahren zertifiziert. Emil Otto geht flexibel auf Kundenwünsche ein. Spezialprodukte oder Produktanpassungen werden in Zusammenarbeit mit Anlagenherstellern und Instituten entwickelt und umgesetzt.

  • Über 400 Jahre Erfahrung in der Metallurgie

    Feinhütte Halsbrücke ist einer der ältesten Hüttenbetriebe Europas und Deutschlands einzige Zinn- und Bleihütte. Die in dieser Komplexität äußerst erfahrenen Spezialisten für Weichlote und Legierungen für Industrie und Handwerk, liefern nahezu alle Legierungen nach Norm oder individuellen kundenspezifischen Vorgaben. Dabei findet Feinhütte Halsbrücke auch bei neuen Anwendungsmöglichkeiten innovative Lösungen. Das Angebotsspektrum umfasst nahezu jedes gängige Format – von Barren und Blöcken über Stangen, Stäbe und Bolzen, Draht- und Röhrenlot, klassischen Anoden bis zu praktischen Schüttgut-Formaten. Zudem bietet Feinhütte Halsbrücke verschiedene Services an, wie z.B. Lotbadanalyse, Lotbadmanagement, Labordiagnostik sowie ein umfassendes Vollrecycling der Prozessrückstände.

  • Tradition und Fortschritt

    Seit über 20 Jahren werden bei EUTECT Löt- und Verbindungssysteme entwickelt, gefertigt, montiert und programmiert sowie bei Kunden weltweit in Betrieb genommen. Das schwäbische Expertenteam bietet einen umfangreichen, sich stetig weiterentwickelnden Modulbaukasten für Prozesslösungen im Bereich des Lötens an.
    Aus Prozessmodulen der unterschiedlichsten Löttechniken werden die für die Aufgabenstellung prozesstechnisch und wirtschaftlich optimalen Module gewählt und zu bewährten Stand-Alone-, Rundtakt- oder Inline-Fertigungskonzepten für Gesamtlösungen kombiniert.

    Der EUTECT Modulbaukasten zeigt, dass durch einzelne Module oder freie Kombinationen oft eine schlanke, individuelle Lösung aus bewährten Bausteinen für die Aufgabenstellung eines Kundenprodukts erreicht werden kann. Für die optimale Lösung durch Evaluierung oder die serienreife Fertigung von A-B-C-Mustern steht das technologisch umfangreiche und innovative EUTECT Technikum zur Verfügung.